Anbieter des TRIFAL Ergebnis Simulators ist die TRIFAL GmbH, Derfflingerstrasse 14 C, 4020 Linz, Austria, E-Mail: office@trifal.com.

Für die Nutzung von bzw. Teilnahme an TRIFAL werden nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) abgeschlossen.

1 Allgemeines, Geltungsbereich der AGB

1.) Diese AGB werden auf der Webseite (www.trifal.com) veröffentlicht und können ausgedruckt werden.

2.) Die AGB gelten für alle Nutzer des TRIFAL Ergebnis Simulators. Mit seiner Anmeldung bei TRIFAL akzeptiert der Nutzer diese als verbindlich. Etwaigen Geschäftsbedingungen der Nutzer wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Geschäftsbedingungen der Nutzer sind nur dann verbindlich, wenn die TRIFAL diesen ausdrücklich schriftlich zustimmt.

3.) Die TRIFAL GmbH behält sich vor, diese AGB für die Zukunft zu ändern, sofern dies notwendig erscheint und die Interessen des Nutzers dadurch nicht unangemessen beeinträchtigt werden. Die Notwendigkeit von Änderungen kann sich insbesondere ergeben aus der Anpassung an Änderungen von Gesetzgebung und Rechtsprechung und durch eine Fortentwicklung des Produktes TIRFAL, beispielsweise in Form von erweiterten Funktionen. Solche Änderungen an diesen AGB werden dem Nutzer in geeigneter Weise und unter Hervorhebung der Änderungen vier Wochen vor dem geplanten Inkrafttreten der Änderungen per E-Mail mitgeteilt. Zusätzlich erfolgt in der Regel ein hervorgehobener Hinweis bei der nächsten Anmeldung auf der Startseite des TRIFAL. Zugleich wird die TRIFAL GmbH dem Nutzer eine angemessene, mindestens vier Wochen lange Frist für die Erklärung einräumen, ob er die geänderten AGB für die weitere Nutzung von TRIFAL akzeptiert. Widerspricht der Nutzer den geänderten AGB nicht innerhalb dieser Frist, gerechnet ab dem Zugang der E-Mail mit der Ankündigung, so werden die geänderten oder ergänzenden AGB ihm gegenüber wirksam. TRIFAL GmbH wird in der Unterrichtung über die Änderungen bei Fristbeginn auf diese Rechtsfolge, d.h. auf die Möglichkeit des Widerspruchs, die Frist und die Rechtsfolgen, insbesondere hinsichtlich eines unterbliebenen Widerspruchs, besonders hinweisen. Dieser Änderungsmechanismus gilt nicht für Änderungen der vertraglichen Hauptleistungspflichten der Parteien.

2 Leistungen der TRIFAL GmbH

1.) Die Leistung der TRIFAL GmbH besteht in einem Zugriff über das Online-Portal „TRIFAL“ auf die unter www.trifal.com dargestellten Informationen. Eine genaue Beschreibung der Inhalte und der Formate ist den Einzelbeschreibungen der Produkte zu entnehmen.

2.) TRIFAL ist ein im Rahmen der Basis-Mitgliedschaft kostenlos nutzbares Angebot. Bestimmte Produktmerkmale können aber Nutzern mit einer separat abzuschließenden kostenpflichtigen Premium-Mitgliedschaft vorbehalten bleiben oder nur gegen Einsatz der Spielwährung (TRIFAL-Coins) freigeschaltet werden.

3.) Der Nutzer erhält lediglich das Nutzungsrecht an den Funktionen von TRIFAL im Rahmen der tatsächlichen Verfügbarkeit. Eine Änderung von TRIFAL bzw. seiner Funktionen kann nötig werden, um TRIFAL weiterzuentwickeln, zu verbessern und für eine möglichst große Anzahl von Nutzern interessant und abwechslungsreich zu halten. Soweit nicht die Nutzung bestimmter Produktbestandteile im Rahmen der Premium-Mitgliedschaft oder im Rahmen des Einsatzes von TRIFAL-Coins vertraglich vereinbart wurde, besteht kein Anspruch auf die Benutzung oder unveränderte Beibehaltung bestimmter konkreter Produktbestandteile des TRIFAL.

3 Basis-Mitgliedschaft

1.) Mit Ausfüllen des Registrierungsformulars auf der TRIFAL-Website („Registrierung“) gibt der Nutzer ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages, also zur Account-Eröffnung im Rahmen einer kostenlosen Basis-Mitgliedschaft, ab. Voraussetzung für eine Registrierung ist, dass der Nutzer entweder volljährig ist oder das 7. Lebensjahr vollendet hat und die Erziehungsberechtigten zugestimmt haben. Durch das Absenden des Registrierungsformulars versichert der Nutzer, dass Datenfelder des Registrierungsformulars vollständig und richtig ausgefüllt sind und, dass er entweder volljährig ist oder das 7. Lebensjahr vollendet hat und die Zustimmung der Erziehungsberechtigten vorliegt.

2.) Alternativ oder ergänzend zur oben beschriebenen Registrierung über die TRIFAL-Website kann TRIFAL GmbH auch eine Registrierung über Accounts des Nutzers auf anderen Plattformen, insbesondere Facebook, verlinken. Dabei werden nach Zustimmung durch den Nutzer gegenüber dem Betreiber jeweils anderer Plattformen (also etwa von Facebook, Instagram und/oder einem jeweils verbundenen Unternehmen und/oder Rechtsnachfolger eines der genannten Unternehmen) persönliche Daten des Nutzers von Dritten an den Anbieter übertragen. Die Nutzung dieses Registrierungsmechanismus setzt eine Anmeldung bei dem jeweiligen Dritten voraus. Für den Vertragsabschluss gelten in diesem Fall die Bestimmungen dieser AGB entsprechend. Insbesondere sichert der Nutzer zu, dass die bei dem jeweiligen Dritten zu seiner Identität gespeicherten Daten wahr und vollständig sind.

3.) Dieser Vertrag zwischen TRIFAL GmbH und dem Nutzer über die Basis-Mitgliedschaft kommt mit Annahme des Antrages auf Account-Eröffnung durch TRIFAL GmbH zustande. Die Annahme kann ausdrücklich oder durch die erste Erfüllungshandlung der TRIFAL GmbH erfolgen. Eine Erfüllungshandlung ist die Freischaltung des Zugriffs mit den gewählten Benutzerdaten. Der Zugang des Antrages auf Eröffnung eines Accounts wird durch die TRIFAL GmbH unverzüglich auf elektronischem Weg an die vom Nutzer angegebene E-Mail Adresse bestätigt. Die Zugangsbestätigung stellt keine verbindliche Annahme des Nutzerantrags dar. Die Zugangsbestätigung kann aber mit der Annahmeerklärung verbunden werden. Es besteht aber kein Anspruch auf den Abschluss eines Nutzungsvertrages.

4.) Die Basis-Mitgliedschaft wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen.

4 Premium-Mitgliedschaft

1.) Mit Kauf eines Plus-Pakets verwandelt der Nutzer seine Basis-Mitgliedschaft zeitlich befristet in eine Premium-Mitgliedschaft und erwirbt das Recht zur Nutzung einer erweiterten Funktionalität des TRIFAL während der Laufzeit der Premium-Mitgliedschaft gemäß der zum Zeitpunkt des Erwerbes des Plus-Pakets aktuellen Leistungsbeschreibung.

2.) Darüber hinausgehende Ansprüche können aus einer Premium-Mitgliedschaft nicht abgeleitet werden.

3.) Eine Premium-Mitgliedschaft gilt für die gewählte Zeitdauer und verlängert sich nach deren Ablauf nicht automatisch.

5 Spielwährung TRIFAL Coins

Nutzer können im Rahmen der Premium-Mitgliedschaft Einheiten der virtuellen Spielwährung TRIFAL Coins erwerben. Bei dieser virtuellen Spielwährung handelt es sich nicht um ein Zahlungsmittel; der Austausch oder Handel von Coins gegen echtes Geld ist untersagt. Die Coins dienen lediglich als Zähleinheit für den Umfang der Nutzungsrechte im Bezug auf bestimmte kostenpflichtige Produktmerkmale von TRIFAL. Bei der Nutzung bestimmter Produktbestandteile von TRIFAL werden Coins verbraucht. Hierauf wird der Nutzer vor Einsatz des Produktmermals hingewiesen und muss den Einsatz von Produkteigenschaften explizit bestätigen. Der Vertrag über den Erwerb von Coins ist vollständig erfüllt wenn die Anzahl der erworbenen Coins im Account des Nutzers abgespeichert ist.

6 Vertragsabschluss und Zahlungsmodalitäten bei Premium-Mitglied-schaften und Coins

1.) Plus-Pakete und Coins kann der Nutzer innerhalb von TIRFAL dadurch bestellen, dass er auf der entsprechenden Shop-Seite das gewünschte Angebot und das gewünschte Zahlungsmittel auswählt und den Bestellbutton anklickt. Vor der endgültigen Absendung der Bestellung wird dem Nutzer eine Zusammenfassung seiner Eingaben angezeigt. Eventuelle Eingabefehler kann er nach Anklicken des Zurück-Buttons korrigieren.

2.) Die zur Verfügung stehenden Zahlungsmittel werden jeweils direkt auf der Website angezeigt.

3.) Im Falle einer Zahlung durch Vorkasse gilt der Vertrag mit der ersten Erfüllungshandlung durch die TRIFAL GmbH als geschlossen. Zahlt der Nutzer mit sonstigen Zahlverfahren, insbesondere per Lastschrift oder Kreditkarte, so ist TRIFAL GmbH berechtigt, die Entgelte im Voraus zu verlangen. Die Entgelte werden mit der Eingabe der Kontoverbindung oder der Kreditkartendaten oder der sonst für die Nutzung des Zahlungsmittels erforderlichen Daten fällig. Mit der ersten Erfüllungshandlung durch den TIRFAL gilt der Nutzungsvertrag als geschlossen. Eine Erfüllungshandlung ist insbesondere die Ausführung der Bestellung durch Umwandlung in eine Premium-Mitgliedschaft bzw. Aufladen von Coins in dem jeweiligen Account. Der Zugang der Bestellung wird durch die TRIFAL GmbH unverzüglich auf elektronischem Weg im Logbuch des Managerbüros im Nutzeraccount bestätigt. Die Zugangsbestätigung stellt keine verbindliche Annahme dar. Die Zugangsbestätigung kann aber mit einer Annahmeerklärung verbunden werden

4.) Die TRIFAL GmbH ist berechtigt beauftragten Zahlungsanbietern vollständige und genaue Zahlungsinformationen über den Kauf von TRIFAL Coins oder anderen gebührenpflichtigen Aktivitäten auf der TRIFAL-Website anzugeben.

5.) Weiters stimmt der Nutzer zu, sämtliche anfallenden Gebühren und Steuern, welche ihm im Rahmen des Accounts entstehen, zu bezahlen.

6.) Entstehen der TRIFAL GmbH durch ein vom Nutzer zu vertretendes Verhalten Rückbelastungen oder Stornierungen, so trägt dieser die hieraus für TIRFAL entstehenden Kosten.

7.) Im Verzugsfall ist TRIFAL GmbH berechtigt die Leistungen einzustellen, sowie den Account des Nutzers sofort zu sperren. Die Verpflichtung des Nutzers zur Zahlung des vereinbarten Entgelts bleibt hiervon unberührt.7

Allgemeine Pflichten des Nutzers

1.) Die Nutzung von TRIFAL ist nur nach Maßgabe dieser AGB erlaubt.

2.) Der Nutzer hat dafür zu sorgen, das für den Zugang gewählte Passwort geheim zu halten und sollte dieses aus Sicherheitsgründen regelmäßig ändern. Es besteht kein Anspruch auf Wiederherstellung der Spieldaten, falls der Account des Users ohne Verschulden der TRIFAL GmbH durch Dritte missbräuchlich verwendet wird. Der Nutzer informiert die TRIFAL GmbH unverzüglich, wenn er Anhaltspunkte dafür hat, dass ein Dritter Kenntnis seiner Zugangsdaten erlangt hat.

3.) TRIFAL GmbH stellt lediglich eine Plattform zur Kommunikation unter den Nutzern zu Verfügung. Für den Inhalt dieser Kommunikation und jeglicher von ihm hochgeladener Inhalte ist der Nutzer selbst verantwortlich. Der Nutzer darf die Kommunikationsplattform nicht für Inhalte nutzen, die rechtswidrig sind oder Rechte Dritter verletzen. Insbesondere verpflichtet sich der Nutzer, keine rassistischen, pornografischen, provozierenden, gewaltverherrlichenden, beleidigenden oder anderweitig anstößigen oder verbotenen Inhalte zu übermitteln oder hochzuladen. Der Nutzer garantiert, dass alle von ihm hochgeladenen Inhalte frei von Rechten Dritter sind und insbesondere nicht die Urheber- oder Persönlichkeitsrechte Dritter verletzen. Der Nutzer stellt TRIFAL GmbH von allen Schäden und Kosten frei, die der TRIFAL GmbH aufgrund eines schuldhaften (d.h. vorsätzlichen oder fahrlässigen) Verstoßes des Nutzers gegen die Pflichten dieses Abs. 3 entstehen. Die TRIFAL GmbH behält sich vor, Inhalte der Nutzer jederzeit zu sperren oder zu löschen, wenn konkrete Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass die Inhalte gegen diese AGB und/oder geltende Gesetze verstoßen.

4.) Die Nutzung von TRIFAL zu kommerziellen Zwecken ist ausgeschlossen. Insbesondere dürfen Nutzer die Kommunikationsmöglichkeiten und Nutzerprofile innerhalb des TIRFAL nicht für werbliche Kommunikation verwenden.

5.) Die TRIFAL GmbH distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten sämtlicher externer Webseiten, welche durch Links über die Seiten des Spiels oder des Forums erreichbar sind. TRIFAL GmbH übernimmt für diese Inhalte und Seiten keinerlei Haftung.

6.) Die TRIFAL GmbH behält sich das Recht vor, die Mitgliedschaft zu kündigen und Accounts zu löschen oder vorübergehend oder dauerhaft zu sperren, wenn der Nutzer gegen diese AGB verstößt und den Verstoß trotz Abmahnung nicht abstellt. Eine Abmahnung ist entbehrlich bei derart schwerwiegenden Verstößen, in denen eine fristlose Kündigung ohne Abmahnung unter Abwägung der Interessen der TRIFAL GmbH und des Nutzers gerechtfertigt erscheint.

8 Rechteeinräumung an Nutzerinhalten

Der Nutzer räumt TRIFAL GmbH hiermit das nicht ausschließliche (einfache), räumlich unbeschränkte Recht ein, sämtliche eingestellten Inhalte des Nutzers für die Dauer dieses Vertrages im Rahmen des TRIFAL zu Zwecken dieses Vertrages zu nutzen. Dies schließt auch alle technisch notwendigen Bearbeitungen der Inhalte (wie Größenänderungen, Komprimierung oder Konvertierung in andere Dateiformate) ein.

9 Haftung

1.) Der Nutzer verwendet die von TRIFAL GmbH zur Verfügung gestellten Leistungen auf eigene Gefahr. Irgendeine Haftung der TRIFAL GmbH für das Eintreffen der durch den Simulator gemachten Prognosen besteht nicht.

Im Übrigen gilt für die Haftung folgendes:

Soweit TRIFAL GmbH Leistungen kostenlos erbringt, haftet sie jedenfalls nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Soweit TRIFAL GmbH Leistungen kostenpflichtig erbringt, haftet sie abschließend wie folgt:

a.) Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung durch TRIFAL GmbH oder deren Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie im Falle der Übernahme einer – ausdrücklich als solche zu bezeichnenden – Garantie und im Falle zwingender gesetzlicher Haftung, insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz, haftet TRIFAL GmbH unbeschränkt

b.) Im Übrigen haftet TRIFAL GmbH nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, auch ihrer Erfüllungsgehilfen, sofern nicht eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszweckes wesentlich ist und auf deren Erfüllung der Nutzer daher regelmäßig vertrauen dürfen (“Vertragswesentliche Pflicht”). Bei Verletzung einer Vertragswesentlichen Pflicht haftet TRIFAL GmbH auch für leichte Fahrlässigkeit. Die Haftung wird jedoch in diesem Fall auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden, begrenzt. Im Übrigen haftet TRIFAL GmbH nicht für leichte Fahrlässigkeit.

c.) Die Regelung dieses § 9 erstreckt sich auf Schadensersatz neben der Leistung, den Schadensersatz statt der Leistung und den Ersatzanspruch wegen vergeblicher Aufwendungen, gleich aus welchem Rechtsgrund, einschließlich der Haftung wegen Mängeln, Verzugs oder Unmöglichkeit.

d.) Sofern TRIFAL GmbH haftet, ist die Haftung in diesen Fällen begrenzt auf EUR 250,00 pro Schadensfall und insgesamt auf EUR 2.500,00.

e.) Die Einschränkungen dieses § 9 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

3.) Die TRIFAL GmbH macht sich die von Nutzern eingestellten fremden Inhalte nicht zu Eigen. Sofern sie Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten erhält, wird sie diese löschen.

10 Datenschutz

Die TRIFAL GmbH erhebt, speichert und verarbeitet personenbezogene Daten des Nutzers ausschließlich im Einklang mit geltendem Recht. Näheres kann unserer Datenschutzerklärung (TRIFAL® DATENSCHUTZERKLÄRUNG) entnommen werden

11 Kündigung, Ruhen von Account

1.) Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Basis-Mitgliedschaft ordentlich über das Support-System auf der TRIFAL-Website zu kündigen. Die TRIFAL GmbH kann die Basis-Mitgliedschaft zum Ende jeder Saison ordentlich kündigen. Eine Saison umfasst den Zeitraum zwischen dem ersten und dem letzten Spieltag einer Meisterschaft.

2.) Die ordentliche Kündigung der Premium-Mitgliedschaft ist ausgeschlossen.

3.) Das Recht der Nutzer und der TRIFAL GmbH, Basis- und Premium-Mitgliedschaften aus wichtigem Grund außerordentlich zu kündigen, bleibt unberührt. Die Premium-Mitgliedschaft kann der Nutzer nur in Schriftform, d.h. per unterschriebenem Brief an die TRIFAL GmbH kündigen. Die TRIFAL GmbH hat insbesondere in den in §7.6 genannten Fällen das Recht zur außerordentlichen Kündigung.

4.) Das Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und der TRIFAL GmbH endet mit Ablauf des in der Kündigung angegebenen Kündigungstermins, und wenn kein Termin angegeben ist mit sofortiger Wirkung nach Zugang der Kündigung.

5.) Alternativ zu einer Kündigung kann der Nutzer seinen Account auch jederzeit ruhen lassen. Diese Einstellung kann der Nutzer über die entsprechende Funktion in seinen Einstellungen auf der TRIFAL-Website selbst vornehmen. Wird ein Account ruhend geschaltet, so wird dieser spätestens zum Ende der Saison gelöscht. Eventuell vorhandene Coins und sonstige Eingaben und Einstellungen des Nutzers bleiben erhalten. Der Nutzer kann den Account jederzeit durch Einloggen mit seinen alten Zugangsdaten reaktivieren. Inaktive Nutzer (kein Login über mindestens 1 volle Saison) werden zum Ende der betreffenden vollen Saison automatisch ruhend geschaltet.

12 Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag 1. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Widerruf ist zu richten an:

TRIFAL GmbH GmbH

Derfflingerstraße 14C, 4020 Linz

E-Mail: office@trifal.com

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir das Zahlungsmittel per Banküberweisung durch die TRIFAL GmbH.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

13 Schlussbestimmungen

1.) Diese AGB und alle auf ihrer Grundlage abgeschlossenen Verträge (insb. Premium-Mitgliedschaften) unterliegen dem Recht der Republik Österreich. Das UN-Kaufrecht findet keine Anwendung.

2.) Jegliche Änderungen, Ergänzungen oder Aufhebungen dieses Vertrages bedürfen Schriftform.

3.) Sollten einzelne Bestimmungen der AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden oder sollten die AGB eine Regelungslücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.

4.) Erfüllungsort ist Sitz der TRIFAL GmbH. Für Streitigkeiten aus dem Vertrag wird die ausschließliche Zuständigkeit der sachlich in Betracht kommenden Gerichte am Sitz der TRIFAL GmbH vereinbart.

 

Linz, am 15.07.2015